Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Bruchfeldplatz

Umgestaltung und Sanierung eines Quartiersplatzes

Thema:
ffentlicher Raum
Stadtteil: Ortbezirk:
5
Gebietsgröße:
Innere Platzflche 6.000 m Gesamte Flche ca. 10.000 m
Kontakt:

Frau Annette Hennemann
Telefon: +49 (0)69 212 47203
Telefax: +49 (0)69 212 30731


Projektbeschreibung

Planungsanlass
Im Rahmen von Planungswerkstätten in den Jahren 2009 und 2011 zum Thema Bruchfeldplatz wurden die Niederräder Bürger und Bürgerinnen nach ihren Wünschen für die weitere Entwicklung des Platzes befragt. Als Kernpunkte zeigten sich hierbei der Wunsch nach Aufwertung der Grünen Mitte mit Wasserelement und attraktiven Spielbereichen sowie der Wunsch nach einem Café auf dem Bruchfeldplatz als Treffpunkt in der örtlichen Mitte des Stadtteils Niederrad.
Mit der vorliegenden Planung für den Bruchfeldplatz als Projekt aus dem Programm "Schöneres Frankfurt" sollen nun große Teile der Bürgerwünsche in ein schlüssiges Konzept umgesetzt werden.
Im Dezember 2018 wurde den verkehrlichen Aspekten der Planung für den Bruchfeldplatz durch die städtische Koordinierungsgruppe Verkehr zugestimmt. Der nächste Schritt ist nun die Genehmigung der Vorplanungsvorlage durch den Magistrat der Stadt Frankfurt im Frühjahr 2019.

Planungsgebiet
Das Planungsgebiet umschließt den Bruchfeldplatz mit den ihn umgebenden Straßen einschließlich dem auf der Südseite befindlichen Vorplatz der Kirche „Mutter vom Guten Rat“ sowie die öffentlichen Flächen vor dem Gemeindehaus und dem angrenzenden Drogeriemarkt auf der Südseite der Bruchfeldstraße.

Planungsziel
Aus dem heutigen Bruchfeldplatz mit seinem wertvollen Baumbestand in zentraler Lage in Niederrad soll ein beliebter, bürgerfreundlicher und attraktiver Quartierstreffpunkt für alle Generationen werden.
Der neue Platz wertet die vorhandenen Potenziale der Grünfläche auf und verknüpft diese mit den Wünschen der Bürgerinnen und Bürger aus der Planungswerkstatt von 2011. Er gliedert sich in eine Grüne Mitte und den urbanen Platzbereich, welcher sich direkt an die Bruchfeldstraße anschließt.

Attraktionen der Grünen Mitte werden zwei Kinderspielbereiche sein, für größere Kinder und Kleinkinder, ein Wasserspielelement sowie ausgedehnte Sitzmauern, begleitet von Staudenflächen mit Gräsern und Blütenpflanzen in bunter Vielfalt. 
Anziehungspunkt des urbanen Platzes soll ein Café werden, welches die Fläche zu einem attraktiven Treffpunkt in Niederrad macht. Hier werden der samstägliche Markt oder auch kleinere Stadtteilfeste ein Zuhause finden. Die vorhandenen Großbäume sollen in ihrer Mehrheit als Rahmen des Bruchfeldplatzes erhalten bleiben. Einige Kleinbäume, in Nähe der Bruchfeldstraße mussten für den Standort der Container zur Auslagerung des KiZ 122 im Oktober 2018 gefällt werden.

Projektverlauf
Beginn des Projektes Bruchfeldplatz war 2011 eine Planungswerkstatt, in der Ideen für die Weiterentwicklung von Niederrad und auch für den Bruchfeldplatz gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern entwickelt wurden. Hierbei ist auch der Wunsch, ein Café auf dem Bruchfeldplatz zu erstellen, an die Vertreterinnen und Vertreter der Stadtverwaltung herangetragen worden.
Nach längerer Bearbeitungspause wurde das Projekt 2017 nun wieder in die aktuellen Planungsaufgaben des Stadtplanungsamtes aufgenommen. Im Frühjahr 2018 wurde den Bürgern in einer Informationsveranstaltung das aktuelle Planungskonzept vorgestellt. 

Ab 2019 wird der Bruchfeldplatz für vermutlich zwei Jahre als Auslagerungsstandort für das Kinderzentrum Kelsterbacher Straße aus dem Mainfeld dienen. Während dieser Zeit wird an dessen ehemaligem Standort ein Kita-Neubau erstellt. Parallel dazu laufen die Freiraumplanungen für die Umgestaltung weiter. Nach Rückkehr des KiZ 122 in den Neubau in der Kelsterbacher Straße im Mainfeld soll der Bruchfeldplatz – wenn möglich in direktem Anschluss – umgestaltet werden. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte dem Informationsplakat "Es tut sich etwas am Bruchfeldplatz" unten.