Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

To the homepage of the Frankfurt City Planning Department
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Help
  • View

Regional Cooperation

Internationale Metropole

The City of Frankfurt can only find solutions to many strategic questions together with the region. Urgent issues such as compact settlement development and affordable housing can be addressed in close, binding cooperation with the region. Decisions with regard to the inevitable, and in the conurbation growing competition between residential, commercial, and agricultural land use must also frequently be made on a regional basis. Demands on viable urban and regional development in terms of sustainable mobility, climate change, energy reform, the preservation of biodiversity, and protection of open space require convincing regional strategies.

Frankfurt, a strong partner for the region
The City of Frankfurt/Main is a strong partner for the region. With regard to legal site, regional, and federal state planning, cooperation is based on an equal balance of local, regional, and transregional interests (the counter-current principle). The Frankfurt City Planning Department, working closely with the various specialist departments, represents the city’s interests.

Regional Authority and Regional Assembly
The City of Frankfurt/Main is a member of the FrankfurtRhineMain Regional Authority and the South Hessen Regional Assembly, which is responsible for regional planning. Cooperation in these and other regional bodies and committees is an important prerequisite for continual regional development. The Frankfurt City Planning Department helps the representatives of the city to fulfill their duties in the chamber of the Regional Authority.



Landes- und Regionalplanung

Planungsebenen in Hessen, © Stadtplanungsamt Stadt Frankfurt am Main

Im Rahmen von Fortschreibungen des Landesentwicklungsplans Hessen (LEP 2000) werden die große Bedeutung der Stadt Frankfurt am Main als Entwicklungsmotor für Land und Region sowie die Notwendigkeit zur Intensivierung regionaler Kooperationen betont. Die 3. Änderung des LEP 2000 ist am 10. September 2018 im Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Hessen veröffentlich worden, eine 4. LEP-Änderung befindet sich im Verfahren. Weitere Informationen zur hessischen Landesplanung sind im Landesplanungsportal abrufbar. Die Stadt Frankfurt am Main bringt Ihre Anregungen zur Landes- und Regionalplanung als Stellungnahmen aktiv ein.

Auf regionaler Ebene liegt die Stadt Frankfurt am Main im Regierungsbezirk Darmstadt und ist Mitglied im Regionalverband FrankfurtRheinMain (RVFRM). Die Regionalversammlung Südhessen und der RVFRM sind für den Regionalplan Südhessen und die Regionale Flächennutzungsplanung zuständig. Das Stadtplanungsamt Frankfurt am Main unterstützt die Delegierten der Stadt in der Verbandskammer des Regionalverbands und der Regionalversammlung Südhessen in der Wahrnehmung ihrer Aufgaben.

Der Regionalplan Südhessen/Regionale Flächennutzungsplan 2010 (RPS/RegFNP 2010) stellt bundesweit eine Besonderheit dar. Dieses Planungsinstrument wurde mit der Änderung des Raumordnungsgesetzes von 1998 eingeführt und vereint die zwei sonst üblichen Ebenen der kommunalen Flächennutzungspläne und des Regionalplans in einem Planwerk. Weitere Informationen haben wir hier zusammengestellt.


Contact partner(s)

Mr. Ludwig Korte

Telephone: +49 (0)69 212 47907
Fax: +49 (0)69 212 30731