Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Leitlinie zur Durchführung von Planungswettbewerben mit Teilnahme der Stadt

Titelseite der Publikation LEITLINIEN ZUR DURCHFÜHRUNG VON PLANUNGSWETTBEWERBEN MIT TEILNAHME DER STADT

Zur Findung der bestmöglichen Lösung einer Bauaufgabe sind Planungswettbewerbe zweifellos das am besten geeignete Instrument für die Bauherrschaft. Das Dezernat für Planen und Wohnen hat eine „Leitlinie zur Durchführung von Planungswettbewerben mit Teilnahme der Stadt" erarbeitet. Sie richtet sich sowohl an Grundstückseigentümer und -eigentümerinnen als auch an Projektentwickelnde, die Grundstücke in Frankfurt einer neuen baulichen Nutzung zuführen und zur Entwurfsfindung einen Planungswettbewerb ausloben möchten.

Die bundesweit geltende Richtlinie für Planungswettbewerbe (RPW 2013) bildet dabei die verbindliche Grundlage sowohl bei der Zusammenarbeit als auch für die städtische Leitlinie. Diese erläutert und ergänzt die Regelungen der RPW 2013 und beschreibt wesentliche Meilensteine von Planungswettbewerben. Die Leitlinie definiert die Rahmenbedingungen, unter denen die Stadt an solchen Wettbewerben teilnimmt, ihre Expertise einbringen und bei der Vorbereitung und Durchführung der Wettbewerbe unterstützen kann.

Mit der vorliegenden Leitlinie verdeutlicht das Dezernat Planen und Wohnen sein Bekenntnis zur Wettbewerbskultur bei der städtebaulichen und hochbaulichen Planung. Die hohe Qualität der Verfahren wird gesichert und der Gleichbehandlungsgrundsatz gestärkt. Die einheitlichen „Spielregeln" sorgen für Klarheit und Transparenz.