Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

To the homepage of the Frankfurt City Planning Department
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Help
  • View

Der Ettinghausenplatz in Höchst soll in den nächsten Jahren umgestaltet werden

Ettinghausenplatz, © Nassauische Heimstätte
Zeitraum:
01.03.2021 bis 31.03.2021
Veranstaltungsort:

Online-Veranstaltung am 27.03.2021

Stadtteil:

Der Ettinghausenplatz in Höchst soll in den nächsten Jahren umgestaltet werden!

Der Ort hat eine lange und wechselhafte Geschichte, die für Höchst von hoher Bedeutung ist. Stadtmauer, Wehrturm, Porzellan-Abfallgrube und schließlich ab 1805/1806 Sitz der Höchster Synagoge, deren zweiter Neubau im Zuge der Reichspogromnacht 1938 zerstört wurde. Vor diesem Hintergrund fanden 2020 archäologische Grabungen auf dem Platz statt. Der Platz wurde vorübergehend mit einer Asphaltdecke geschlossen und steht nun für eine Umgestaltung zur Verfügung.

Die Ideen- bzw. Konzeptfindung für die neue Platzgestaltung soll im Rahmen eines freiraumplanerischen Wettbewerbs unter Berücksichtigung der Grabungsergebnisse stattfinden. Die Durchführung des Wettbewerbs und die Koordination der Neugestaltung erfolgt durch das Stadtplanungsamt Frankfurt am Main im Rahmen des Programms „Schöneres Frankfurt“. Im Rahmen des Förderprogramms Innenstadt Höchst soll Interessierten, aber insbesondere allen Höchsterinnen und Höchstern, die Gelegenheit gegeben werden, vor dem Wettbewerb in einem für alle offenen Beteiligungsverfahren ihre Erwartungen an den künftigen Charakter des Platzes einzubringen. Die Dokumentation der unterschiedlichen Ideen soll als Inspiration an die teilnehmenden Büros gehen.

Bis Ende März 2021 werden vom Stadtteilbüro Höchst (Bolongarostraße 135) über den unten angehängten Flyer Anregungen für die Umgestaltung des Platzes gesammelt.

Zudem sind alle Interessierten eingeladen, sich bei einer Online-Veranstaltung am Vormittag des 27.03.2021 über den Platz und den anstehenden Prozess zu informieren und mit den planungsverantwortlichen Stellen sowie miteinander über ihre Erwartungen an den künftigen Charakter des Platzes zu diskutieren.

Anmeldungen hierfür sind beim Stadtteilbüro Höchst unter quartier-hoechst@naheimst.de möglich.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

PDF-Dateien zum Termin/zur Veranstaltung