Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Ausstellung zur Neugestaltung des Domplatzes eröffnet

Am 13. September 2018 eröffnete Planungsdezernent Mike Josef gemeinsam mit dem Geschäftsführer der DomRömer GmbH, Michael Guntersdorf, die Ausstellung der Wettbewerbsbeiträge zur Neugestaltung des Domplatzes. Alle Wettbewerbsarbeiten sind bis zum 27. September 2018 wochentags von 8 bis 17 Uhr in der Kurt-Schumacher-Straße 10 im Atrium des Planungsdezernates zu sehen. 

In einem Wettbewerbsverfahren haben elf renommierte Freiraumplaner
aus ganz Deutschland Gestaltungsentwürfe erarbeitet. Ende August hat eine Fachjury aus Experten und Politikern die eingereichten Konzepte für den neuen Domplatz geprüft und bewertet. Dem vorweg ging ein Auswahlprozess
mit europaweitem Bewerbungsverfahren, in dem die Teilnehmer
mit bereits realisierten Projekten ihre Qualifikation für diese
anspruchsvolle Aufgabe unter Beweis stellen mussten.

Den 1. Preis bekam das Büro capatti staubach aus Berlin für einen außerordentlich interessanten Beitrag, der neben dem baumbestandenen Platz vor dem Domeingang einen weiteren Platz mit Brunnen im Bereich der Kannengießergasse entwickelt.

Den 2. Preis erreichte das Team Bierbaum Aichele Landschaftsarchitekten mit Jourdan & Müller Steinhauser GmbH, beide aus Frankfurt am Main. Der Entwurf interpretiert laut Preisgericht den Stadtraum um den Dom als Abfolge von drei thematisch unterschiedlich besetzten Räumen.

Den 3. Preis errang Martin Schedlbauer Faktorgruen Landschaftsarchitekten und Beratende Ingenieure aus Freiburg mit ihrer Leitidee der Schaffung eines „eigenen Domumfelds, welches den Dom in einen aufgespannten Rahmen stellt und ihn somit im Stadtgefüge klar ablesbar definiert“.

Mehr Informationen

PDF-Dateien zur Mitteilung