Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Symposium: Aktive Flächenentwicklung durch städtebauliche Entwicklungsmaßnahmen -
Chancen, Herausforderungen und Umsetzung

Luftbild: Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme Riedberg, © Dirk Laubner, Berlin
Termin:
23.02.2018 um 09:30 Uhr
Veranstaltungsort:

NEUER  VERANSTALTUNGSORT !!!

Goethe-Universität
Campus Riedberg - Biozentrum
Gebäudeteil N 100, Hörsaal B1
Max-von-Laue-Straße 9
60438 Frankfurt am Main

Der Hörsaal liegt etwa 5 Minuten Fußweg vom Otto-Stern-Zentrum entfernt.
Anbei und unten angehängt finden Sie die Lageskizze.

Stadtteil:

Vor dem Hintergrund der steigenden Wohnungsnachfrage vor allem in den Ballungsräumen gerät das Instrument der Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme verstärkt in den Fokus. Angesichts der Schwierigkeiten der Baulandmobilisierung fordert etwa das „Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen" die „konsequente Anwendung der Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme zur Entwicklung neuer urbaner Stadtquartiere".

Das Symposium beschäftigt sich mit den Fragestellungen:

  • Kann die Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme einen entscheidenden Beitrag zur Bereitstellung von Bauland und zur Entwicklung neuer Stadtquartiere leisten?
  • Wo liegen die besonderen Möglichkeiten dieses Instruments?
  • Welche Probleme und welche Lösungsansätze gibt es?
  • Gibt es überhaupt Alternativen zur Entwicklungsmaßnahme und wo liegen deren Grenzen?

In der Veranstaltung werden Erfahrungen aus Berlin, Trier und Frankfurt am Main dargestellt und diskutiert.

Im Anschluss findet eine Rundfahrt durch den Städtebaulichen Entwicklungsbereich Frankfurt-Riedberg statt.

Nähere Informationen zum Programmablauf und zur Anmeldung können Sie der angehängten Einladung entnehmen. Anmeldungen werden bis zum 13.02.2018 erbeten. 
Veranstaltung und Rundfahrt sind kostenfrei.

PDF-Dateien zum Termin/zur Veranstaltung