Springen Sie direkt: zum Textanfang (Navigation überspringen), zur Hauptnavigation, zur Hilfsnavigation, zur Suche, zur Kontaktinformation

zur Startseite des Stadtplanungsamtes Frankfurt am Main
stadtplanungsamt-frankfurt.de
DE | EN

Hilfsnavigation

  • Hilfe
  • Darstellung

Fechenheim - Lokale Ökonomie

Förderung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung
aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)


Stadterneuerung

Stadtteil:




Abgeschlossen:
2015

Planungsanlass
Der Kernbereich Fechenheims wurde mit Bescheid des Landes vom 31.10.2008 in das Städtebauförderungsprogramm „Aktive Kernbereiche in Hessen“ aufgenommen.
Fördermittel aus dem Stadterneuerungsprogramm können für Investitionen und investitionsvorbereitende Maßnahmen innerhalb des Kernbereiches eingesetzt werden. Hierzu gehören insbesondere die Aufwertung des öffentlichen Raumes, die Instandsetzung und Modernisierung von ortsbildprägenden Gebäuden sowie die Durchführung von Bau- und Ordnungsmaßnahmen für die Wiedernutzung leerstehender oder mindergenutzter Gebäude und Flächen.
Ergänzend zum Städtebauförderungsprogramm „Aktive Kernbereiche in Hessen“ wurde Fechenheim in das „Operationelle Programm für die Förderung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung in Hessen aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2007 bis 2013“ aufgenommen.
Die EU beteiligt sich mit diesem Programm an der Förderung der Lokalen Ökonomie in Fechenheim. Es können Vorhaben der gewerblichen Wirtschaft einschließlich Freiberufler gefördert werden, durch die die Wettbewerbs- und Anpassungsfähigkeit der Wirtschaft im Programmgebiet gestärkt und neue Ausbildungs- und Arbeitsplätze geschaffen bzw. vorhandene gesichert werden.

Planungsgebiet
Das Fördergebiet umfasst neben dem Programmgebiet „Aktive Kernbereiche“ auch die Gewerbeflächen nördlich und östlich des Ortskerns. Es erstreckt sich somit bis zur Carl-Benz-Straße im Osten und bis zur Birsteiner Straße im Norden.

Planungsziele
Zur Verbesserung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung in Fechenheim ist es erforderlich, den Strukturwandel in der Wirtschaft durch eine Intensivierung der betrieblichen Modernisierungs- und Wachstumsinvestitionen zu beschleunigen.
Die Zuwendungen sollen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Freiberuflern Anreize zur Ansiedlung, Existenzgründung, Sicherung bzw. Erweiterung ihres Standortes sowie zur Verlagerung innerhalb Fechenheims bzw. nach Fechenheim bieten.

Projektverlauf
Das Programm wurde in den Jahren 2010 bis 2014 entsprechend den Vorgaben der EU vor Ort durchgeführt und Anfang 2015 gegenüber der Förderstelle abgerechnet.